Entscheidungen über die Zukunft der Energieversorgung sind langfristig und einschneidend. Sie betreffen Generationen von Menschen und haben Auswirkungen auf Natur und Umwelt. Deshalb können sie nicht über die Köpfe der Bevölkerung und ohne genaue Analyse sämtlicher Zusammenhänge getroffen werden.
Deshalb führt die Bayerische Staatsregierung seit November 2014 einen ständigen Dialog mit allen Betroffenen.