Übersicht

Wärme effizient erzeugen und verwenden

Ein Umbau der Stromversorgung wirft die Frage nach einer effizienteren Erzeugung und Verwendung von Wärme auf. Denn bei einer veränderten Stromversorgung wird der CO2-emittierende Energieträger Erdgas stärker zum Einsatz kommen. Um die festgeschriebenen Klimaschutz- und CO2-Reduktionsziele dennoch zu erreichen, müssen wir vermehrt Energie- und CO2-Einsparungen außerhalb der Stromversorgung realisieren. Das gilt für die Bereiche Immobilien, Industrie und Gewerbe sowie im Verkehr.

In Bayern entfallen rund 40% des Gesamtenergieverbrauchs und 35% der CO2-Emissionen auf den Gebäudesektor. 90% dieses Schadstoffausstoßes entstehen durch den Wärmebedarf von Heizung und Warmwasserversorgung. Dieses enorme Energieeinsparpotenzial müssen wir verstärkt erschließen, wenn wir das Langfristziel eines klimaneutralen Gebäudebestands bis zum Jahr 2050 erreichen wollen.

Bei Industrie und Gewerbe besteht ein bedeutendes Einsparpotenzial im Bereich Prozesswärme. In Deutschland liegt der Prozesswärmeverbrauch derzeit bei jährlich rund 400 Milliarden kWh. Wissenschaftlichen Studien zufolge könnten hiervon kurzfristig rund 7,5% eingespart werden. Wenigstens 20% dieses Potenzials entfallen auf Bayern. Auch diese Chance gilt es verstärkt zu nutzen.