Weitere Herausforderungen

Bezahlbare Strompreise müssen auch zukünftig im Interesse der Verbraucher und des Standortes gewährleistet bleiben. Dies ist kurzfristig nur über eine effektive Strompreisbremse, mittelfristig über eine effizientere Integration der erneuerbaren Energien in die Energieversorgung zu erreichen. Bei der Energieforschung wollen wir unsere Spitzenstellung weiter halten. Dafür investieren wir zwischen 2012 und 2016 500 Mio. Euro.

Weitere erhebliche Anstrengungen werden erforderlich sein: Wir wollen die Stärken der bayerischen Energieforschungseinrichtungen besser bündeln und vernetzen, die erfolgreiche Arbeit des Energiecampus Nürnberg fortsetzen, das Helmholtz-Zentrum ausbauen. Es geht auch darum, die Chancen der Digitalisierung künftig stärker zu nutzen. Vor allem aber müssen wir die Akzeptanz der Menschen  für die Energiewende ins Zentrum der Energiepolitik rücken. Eine stärkere Rückkopplung mit Bürgern und Betrieben wie im bayerischen Energiedialog ist Ausdruck einer neuen politischen Entscheidungskultur.