VBEW

ENERGIE- UND WASSERVERSORGER IN BAYERN

Logo VEBW

Experten in Sachen Strom, Gas, Wärme und Wasser

WISSEN & ERFAHRUNG

Strom, Gas, Wärme und Wasser sind in Bayern jederzeit verfügbar. Die Unternehmen der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft gewährleisten mit ihrem Know-how und ihren Erfahrungen die sichere, preisgünstige, effiziente und umweltverträgliche Versorgung für Bürger und Wirtschaft.

VOR ORT IN BAYERN

Karte VEBW-Mitglieder in Bayern

Für die hohe Versorgungssicherheit engagieren sich über 350 VBEW-Mitgliedsunternehmen der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft. Sie sind vor Ort, kennen die örtlichen Gegebenheiten und Erfordernisse und bieten qualifizierte Arbeitsplätze in allen Regionen Bayerns.

VERANTWORTUNG

Die Energieversorgungsunternehmen sind zur leitungsgebundenen Strom- und Gasversorgung der Allgemeinheit verpflichtet. (Energiewirtschaftsgesetz – EnWG: § 1-2)

Jeder Bürger, der sich aktiv an der Energieversorgung beteiligt, trägt ein Stück Verantwortung. Die dezentral erzeugte Energie muss verlässlich zur Versorgung aller einsetzbar sein. Zur Einspeisung und Verteilung managen die Energieversorger die technischen und administrativen Erfordernisse.

Die Wasserversorgungsunternehmen haben die Aufgabe, die Bevölkerung mit bestem Trinkwasser zu versorgen. Die Abwasserentsorgungsunternehmen garantieren die zuverlässige Sammlung und Reinigung der Abwässer und leisten einen wichtigen Beitrag zum Gewässerschutz.

Was bedeutet Energie für uns?

 

ZUKUNFTSFÄHIGE LÖSUNGEN – DAMIT MÖGLICH WIRD, WAS MACHBAR IST

Zur Deckung des Energiebedarfs aus erneuerbaren Energien sind die Netze und Speicher kontinuierlich auszubauen.

Deckung des Energiebedarfs aus erneuerbaren Energien

Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist witterungs- und tageszeitabhängig – zugleich ist der Energieverbrauch abhängig vom aktuellen Bedarf der Kunden. Diese Schwankungen müssen konventionelle Kraftwerke und Speicher ausgleichen. Erdgas ist dabei der Partner der Erneuerbaren.

Energien sind effizient und sparsam zu nutzen.
Mit moderner Technik, wie z. B. dem Prinzip der Kraft- Wärme-Kopplung, lässt sich die Energieeffizienz erhöhen. Im Gebäude- und Wärmebereich sowie bei der Mobilität liegen große Einsparpotenziale. Die Energieberater der örtlichen Versorgungsunternehmen informieren kompetent.

Investitionen in die Infrastruktur sind langfristig und erfordern verlässliche Rahmenbedingungen.
Weit über eine Milliarde Euro pro Jahr investiert die Bayerische Energie- und Wasserwirtschaft in die Infrastruktur zur Energie- und Wasserversorgung. Sie ist damit einer der investitionsstärksten Wirtschaftszweige Bayerns.

Zusammensetzung des Strompreises

Die Energiewende gibt es nicht zum Nulltarif.
Der eigentliche Strompreis ist relativ stabil, was steigt, sind die staatlichen Steuern, Abgaben und Umlagen.

Grundwasser – ein wertvoller Schatz braucht Schutz

Der Schutz des Grundwassers ist in der Energiewende besonders wichtig.
Rund 90 Prozent des Trinkwassers wird in Bayern aus Grundwasser gewonnen. Gefährdungen können in unterschiedlicher Intensität von Energieerzeugungsanlagen ausgehen. In Wasserschutzgebieten gilt ein Anwendungsverbot für wassergefährdende Stoffe. Bei der Erforschung des grundwasserschonenden Energiepflanzenanbaus beteiligt sich die bayerische Wasserwirtschaft.

Trinkwasserverteilung

Wasser ist in Bayern vergleichsweise günstig.
Für den gesamten Trinkwasserbedarf von durchschnittlich 131 Litern täglich gibt in Bayern jeder nur rund 66 Euro im Jahr aus.